Die Sache mit der Haftung von P&R-Gründer Roth für Anleger … - P und R - Anleger

Die Sache mit der Haftung von P&R-Gründer Roth für Anleger …

Home > Aktuelle Informationen > Die Sache mit der Haftung von P&R-Gründer Roth für Anleger …
arrest

Als Hoffnung für 54.000 Anleger, die ihr Geld in der P&R-Insolvenz im Feuer sehen, beschreibt die Wirtschaftszeitschrift Manager-Magazin ganz plastisch unseren gerichtlichen Erfolg in der Online-Ausgabe: „Das Münchener Landgericht hat einem sogenannten dinglichen Arrest gegen den P&R-Firmengründer Heinz Roth zugestimmt. Damit hat soweit bekannt erstmals ein Richter im P&R-Anlageskandal anerkannt, dass es Haftungsansprüche von Anlegern gegen P&R-Gründer Roth geben könnte.“

Das Landgericht München hat in einem so genannten Arrestbeschluss die Vollstreckung in Vermögenswerte von Heinz Roth für einen unserer P&R-Mandanten ermöglicht. Für das Handelsblatt ist es klar, das es für unsere Anwaltskanzlei höchste Zeit war, Gelder bei dem Unternehmenslenker Roth für Anleger zu sichern.

Roth, der mittlerweile in Untersuchungshaft sitzt, muss sich damit abfinden, dass das Geld jetzt für den P&R-Anleger „reserviert“ ist. Roth hat allerdings die Möglichkeit sich „freizukaufen“, indem er den Gegenwert von etwa € 180.000,00 bei Gericht für unseren Anleger quasi in bar hinterlegt. Außerdem muss er noch für die gerichtlich verursachten Kosten einstehen. Vorausgegangen war eine Zahlungsaufforderung, die Roth jedoch missachtete.

P&R-Unternehmenslenker Roth steht in der Verantwortung

Das Münchener Gericht bestimmt mit diesem Arrestbeschluss unseres Wissens erstmalig in Deutschland, dass ein P&R-Investor einen Anspruch auf Schadensersatz von Roth haben kann. Es bestätigt unseres Erachtens mit dem erlassenen Arrest eindeutig, dass Eile geboten ist und schließt sich damit unserer juristischen Argumentation vollständig an.

Vermögen muss offen gelegt werden

Neben der Möglichkeit, Vermögensgegenstände für sich zu sichern, kann unser Mandant konkrete Auskünfte von Roth zu dessen Verhältnissen verlangen, so z. B. über Konten und Firmenbeteiligungen. Und es geht noch darüber hinaus: unter Umständen muss Roth erklären, was in der Vergangenheit auf andere Personen übertragen hat. Im Ergebnis kann es unter Umständen dazu kommen, dass dem P&R-Geldgeber die Vermögenswerte von Roth eher und vollständiger bekannt werden, als allen anderen bisher am Verfahren beteiligten Personen. Ein Pluspunkt, wenn es darum geht, den Schaden effektiv, sicher und zeitnah ersetzt zu erhalten.

 

Newsletter für P&R Anleger

* Eingabe erforderlich


Datenschutzbestimmungen


Sofortkontakt:

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntniss genommen

Rufen Sie jetzt an
Newsletter
close slider

Newsletter für P&R Anleger

* Eingabe erforderlich


Datenschutzbestimmungen