finanzen.net - GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE schätzt die Situation für die P&R-Anleger ein - P und R - Anleger

finanzen.net – GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE schätzt die Situation für die P&R-Anleger ein

Home > Medienecho > finanzen.net – GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE schätzt die Situation für die P&R-Anleger ein
finanzen.net medienecho

Magazin finanzen.net berichtet in seiner Oktober-Ausgabe

Auch nach den Mitte Oktober 2018 durchgeführten P&R-Gläubigerversammlungen müssen sich die geschädigten Anleger in Geduld üben. Der Insolvenzverwalter empfiehlt den Anlegern abzuwarten und nicht zu versuchen, Eigentumsrechte an den Containern geltend zu machen. Er konzentriert sich auf ein mehrstufiges Verwertungskonzept, das die Vermietung und den Verkauf der Container beinhaltet. Zusammen mit den Gläubigerausschüssen will der Insolvenzverwalter einen optimalen Mix aus Weitervermietung und Verkauf von Containern hinbekommen.

Mit Hilfe des Verwertungskonzepts soll möglichst viel Geld in die Insolvenzmasse fließen, aus der wiederum die Ansprüche der Anleger befriedigt werden sollen, schätzt Rechtsanwalt Marc Gericke von der Kanzlei Göddecke die Situation ein. Allerdings dürften die Ansprüche zum Großteil unerfüllt bleiben, so Gericke. Er geht lediglich von zehn, maximal 25 Prozent Rückfluss an die Anleger aus. Das würde heißen, dass bis zu 90 Prozent der angelegten Gelder verloren sind. Den Anlegern bleibt dann nur noch die Hoffnung, dass die an diverse Leasinggesellschaften vermieteten Container in den nächsten Jahren für regelmäßige Mieteinnahmen sorgen werden. Das könnten im Idealfall bis Ende 2021 560 Millionen Euro sein, so der Insolvenzverwalter. Eine erste Abschlagszahlung an die Anleger sei „im besten Fall“ im Jahr 2020 möglich; die Höhe wurde nicht genannt.

 

Newsletter für P&R Anleger

* Eingabe erforderlich


Datenschutzbestimmungen


Weitere Erwähnungen der Kanzlei GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE in der Presse:

GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE schätzt die Situation für die P&R-Anleger ein – finanzen.net

P&R Pleite: Das Handelsblatt berichtet in seiner Ausgabe vom 21.09.18, dass die Jagd auf das Geld des P&R-Gründers begonnen hat – HANDELSBLATT

Das manager magazin online berichtet über Teilerfolg der Siegburger Kanzlei GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE

Kanzlei GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE erzielt Teilerfolg – Arrest

P&R-Gründer Heinz R. verhaftet

GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE pfändet Vermögensteile des Firmengründers Roth

Das Fachmagazin für Kapitalanleger DAS INVESTMENT berichtet – DAS INVESTMENT

Verwirrung um die Post vom Insolvenzverwalter – Handelsblatt

kapital-markt intern – Ein Interview mit Rechtsanwalt Göddecke

Wie der Containerspezialist in Seenot geriet – Capital

Zertifikate sind kein Beleg für Eigentum! – Finanzwelt

Rechtsanwalt Gericke von der Kanzlei Göddecke Rechtsanwälte vermutet fehlerhafte Prospekte der insolventen P&R – FAZ

Süddeutsche vom 4. Juni 2018: P&R hielt Beteiligung geheim – Süddeutsche

Neues BFH-Urteil könnte P&R-Anlegern helfen – Investmentcheck

Wie werden Anleger die Container wieder los – Manager Magazin

Besonderes Gefahrengut: Nach der Zahlungsunfähigkeit von P & R fürchten die Anleger um ihr Geld – Süddeutsche Zeitung

P & R-Pleite: In Seenot geraten – Capital

P & R-Pleite und verdächtige Nummern – Finanzwelt

P & R-Pleite: Eine Million Container nicht auffindbar – Manager Magazin

Bei P & R fehlen eine Million Container – Handelsblatt

Sofortkontakt:

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntniss genommen

Rufen Sie jetzt an
Newsletter
close slider

Newsletter für P&R Anleger

* Eingabe erforderlich


Datenschutzbestimmungen